Kategorien
Allgemeines

Im Weihnachtsnebel

Ich so heute Morgen um 6:16 Uhr zum Joggen raus in die mit Nieselregen durchzogene Dunkelheit. Meine LED Lenser H7 Stirnlampe musste ich direkt mal dimmen weil sie viel zu hell war. Es war leichter Nebel und dieser gab der Stadt so eine friedliche Stimmung. Überall die Lichter an den Häusern an und niemand war zu sehen. Die Stadt ganz alleine für mich.

Ich lief zur Eschbach-Talsperre und dort wurde der Nebel schon etwas dichter. Als ich dann aber den Berg in Richtung Trecknase rauf gelaufen bin wurde er so dicht, dass ich meine Leuchte so weit runter dimmen musste, so dass sie fast schon aus war. Genutzt hat es jedoch wenig, denn ich bin trotz Streckenkenntnis zwei mal falsch gelaufen. Der Nebel war so dicht, dass ich meine Füße nicht mehr sehen konnte.

Erst ab Bergisch-Born war wieder einigermaßen freie Sicht und dort konnte ich dann auch die Pace wieder erhöhen.

Ich war 21,81 km Joggen Streckendaten

So und nun gehen wir noch mit Paul ein Stündchen in den Wald bevor wir das Sofa besetzen ;-)

Danke für´s Lesen!