Kategorien
Allgemeines

So was freut mich/uns Teil 2

Also nicht falsch verstehen, aber so ein Blog kann ja auch zur Verarbeitung des Alltags genutzt werden. Man schreibt halt so seine Gedanken auf – nicht wahr?

Wie hier schon berichtet hatte mich/uns jemand aus seiner Freundesliste bei Facebook gelöscht und irgendwie komisch auf meine Frage nach dem Grund reagiert.

Nun hat diese Person Anja und mich wieder zu seiner Freundesliste hinzugefügt.

Gründe kenne ich allerdings immer noch nicht :ueberleg1:

Kategorien
Allgemeines

Rein mit der Nase

Das Wetter zeigte sich nicht unbedingt von seiner besten Seite am Morgen. Jedoch waren wir für zehn Uhr mit Stefanie und Carsten zum Wandern verabredet. Die Hunde bewegen. Wir zogen also unsere Gummistiefel an, die Regenjacken über und nahmen Regenschirme mit. Dass sollte mir was werden…

Wir sind über die neue Bahntrasse bis nach Löh, dann runter zur Rausmühle und durch das Eifgental über Neuemühle und Finkenholl bis zum Fußballstadion im Eifgen. Danach durch die Stadt zurück nach Hause.

In Rausmühle stand auf dem großen Mühlstein, der als Tisch für die Außengastronomie bereit steht, heute ein Weihnachtsmann.

Mit Gästen da draußen ist jedoch heute nicht zu rechnen. Es regnete und stürmte wie verrückt. Erst als wir im Eifgental wanderten öffnete sich das Wetter und der Regen gab auf. Wir wurden sogar mit einigen Sonnenstrahlen belohnt.

Was uns heute auch extrem aufgefallen ist sind diese schwabbeligen, extrem großen Pilze hier auf dem Foto. Diese Art verbreitet sich im Moment rasant und ist überall zu sehen in den Wäldern.

Unser Paul hatte unterwegs ausgiebig mit den herumliegenden Tannenzapfen zu tun und natürlich auch mit den zur Zeit sehr aktiven Maulwürfen die überall ihre Hügel aufwerfen.

So mancher muss ja seine Nase in alles rein stecken.

So auch unser Paul, der seine Nase in jeden Maulwurfhügel stecken muss um mal eben gute Tag zu sagen :roll:

Erwischt hat er heute aber keine.

Wir waren 15 km Wandern Streckendaten

Kategorien
Allgemeines

Ja – 6:15

Gestern Abend bekam ich von Ina eine SMS. Sie fragte an, ob wir heute gemeinsam die Bahntrasse nach Burscheid laufen. Warum nicht und so schickte ich eine SMS zurück

Ja – 6:15

Es regnete stark und so wartete Anja auch bis der Schauer vorbei war. Sie ist kurz vor mir auf ihre 9 km Stadtrunde gestartet.

Ina kam pünktlich um 6:15 Uhr auf den Hof gefahren und wir sind dann auch gleich los Richtung Burscheid. Sie läuft schnell und so versuchte ich sie immer etwas zu drosseln, weil der Rückweg schwerer ist und ich die Strecke kenne ;-) Das Drosseln hat was genutzt, denn an einigen Steigungen fehlte es bei ihr etwas an Kraft aber trotzdem sind wir eine zügige 5″46″er Pace gelaufen :daumenrauf:

Anja war 9,00 km Joggen Streckendaten

Mein Lauf mit Ina war 16,37 km Streckendaten

Zu Hause dann Gymnastik, Situps, Eiweißdrink und dann gleich die Hunderunde mit Paul…

Danke für´s Lesen!