Kategorien
Allgemeines

Ich dachte Anja und ich wären die einzigen Bekloppten aber…

…falsch gedacht :umpf:

Anja und ich laufen ja jeden Tag so früh – um 6:15 zum Joggen los. Für viele gerade an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen undenkbar. Für uns ist das mittlerweile ein ganz normaler Vorgang.

Vor ein paar Tagen machte ich wie üblich per Facebook mal wieder eine Rundfrage an einige meiner Freunde in dem Netzwerk mit der Frage „Na wer will denn am Wochenende mal einen 21er mitlaufen?“ Der Karsten, mit dem ich noch nie zusammen gelaufen bin meldete sich spontan und schrieb dass er gerne einen 16er mitlaufen würde – wann und wo? Höööö damit hatte ich so dann doch mal wieder nicht gerechnet und schrieb zurück „am Sonntag um 6:15 Uhr bei mir starten!

Er sagte spontan zu und ich durfte mich das erste Mal wundern. Aber das war erst der Anfang, denn es hörte bei mir gar nicht mehr auf mit Wundern. Der Nächste der sich meldete war dann Steffen, dann Andreas, dann Frank und bei Simone musste ich noch mal nachhaken per Telefon. Eigentlich wollte auch Ina noch mit, aber sie hatte sich gestern verletzt. Bei Anja macht es keinen Sinn sie zu fragen, denn die 16er sind ihr zu viel in der Pace. No Chance – leider. Anja ist dann auf gleicher Strecke nur etwas kürzer alleine gelaufen.

Also waren wir zu sechs Personen die für einen gemeinsamen Lauf am SONNTAG UM 6:15 Uhr bei Regen zugesagt haben :!:

Und als Anja um kurz nach sechs auf ihre 8 km Strecke aufgebrochen ist kam Karsten als Erster auf den Hof gefahren. Dann kam einer nach dem Anderen und jetzt mag der Ein oder Andere glauben dass es unmöglich sei, aber ALLE waren pünktlich da und es gab erst mal große Begrüßung und natürlich erst mal das Starten des ganzen IPhone-, Android-, und Garmin-Technik-Gedöns :daumenrauf:

Wir sind dann um 6:18 Uhr über den neuen Radweg bis nach Burscheid-Kaltenherberg gestartet. Unterwegs gab es immer mal wieder wechselnde Zweiergruppen und so lernten sich die Leute, welche sich eigentlich nur aus dem Internet kennen mal etwas näher kennen. Also ich für meinen Teil bin das erste Mal in so einer großen Gruppe gelaufen und muss schon sagen – es ist eine sehr positive Erfahrung, weil man als Gruppe läuft und nicht der Gedanke an eine super schnelle Pace im Vordergrund steht. Einfach gemeinsam Sport treiben und sich dabei noch unterhalten.

Zwischendurch fällt schon mal einer zurück, weil er gestern unbedingt warmen Käse essen musste, aber die Anderen Läufer drehten dann einfach einige Ehrenrunden auf einem Parkplatz bis der Frank dann wieder aufgeschlossen hatte :zunge:

So ab Kilometer 10 wurden wir von Anja per Runtastic-Liveübertragung angefeuert was das Zeug hält. Sie war ja mit Ihrer Laufstrecke schon fertig und sendete nun Klatschen und Laola dass wir sogar das Gefühl hatten 100 Fans an der Bahntrasse zu haben ;-)

Anja war 8,46 km Joggen Streckendaten

Wir waren so finde ich eine gute Mannschaft und als wir nach 16,53 Kilometern im Ziel angekommen sind waren alle, trotzdem dass Steffen und ich auf dem letzten Kilometer noch mal die Pace erhöht hatten, noch nah beieinander.

Tolle Nummer heute Morgen und Danke an alle Mitwirkenden dafür das Ihr auch so bekloppt seit wie Anja und ich :danke:

Hier jetzt mal der Zeileinlauf als Video…

Wir waren 16,53 km JoggenStreckendaten

Und dann wurde natürlich noch was gefachsimpelt und sich gefreut noch am Leben zu sein :freude:



Sowas machen wir bestimmt nochmal…

Danke für´s Lesen!

8 Antworten auf „Ich dachte Anja und ich wären die einzigen Bekloppten aber…“

Da siehst Du mal Lutz was alles so geht. Schau mal der Grüne hier —-> :jogger3: , der schafft die 16 auch locker. Den beobachte ich schon die ganze Zeit. Der ist on. ;-)

Klasse Sache das, grade wenn die Leute die zusagen auch kommen. :streichel: Zusammen macht es doch oft am meisten spaß.

Kommentare sind geschlossen.