Kategorien
Allgemeines Für Sie gelesen

Test: Welcher Ernährungstyp sind Sie?

Hier geht es zum Test

Und jetzt kommt mein Ergebnis (Lutz):

Der Disziplinierte Typ

Als Asket unter den Nahrungssuchenden sind Disziplin, Kontrolle und Zielstrebigkeit alles für Sie. Im Job, im Sport und selbstverständlich auch, wenn es um das Essen geht. Über die Stränge schlagen ist verboten. Fast Food und Schoko-Riegel sind des Teufels Werk. Sie wollen gesund leben und das mit aller Konsequenz. Sie stellen hohe Anforderungen an sich und versuchen Ihrem Ideal gerecht zu werden.

Kollegen und Freunde bewundern und belächeln dieses Verhalten. Der Grund: Obwohl Sie die Schwächen anderer tolerieren, lassen Sie einer Person gar nichts durchgehen und die sind Sie selbst. Und wer will schon die ganze Zeit neben Frau oder Herr 100 Prozent stehen.

Dabei ist es lobenswert, regelmäßig Sport zu treiben, den Tisch mit frischen und natürlichen Sachen zu decken und nur vitaminreich, aber fett- und kalorienarm zu essen – wer aber zu streng gegen sich selbst ist, verliert schnell die Lebensfreude. Der Genuss bleibt auf diese Weise nur zu leicht auf der Strecke. Genuss und gesunde Ernährung sind zudem keine Gegensätze. Denn es gibt eigentlich keine „verbotenen“ Lebensmittel, nur die Masse macht’s. Fette zum Beispiel sind nicht von vornherein schlecht. Der Körper braucht sogar essentielle Fettsäuren.

Ziehen Sie also keine roten Linien durch den Supermarkt. Geben Sie Ihren Wünschen und Bedürfnissen auch einmal nach. Schauen Sie ausnahmsweise nicht auf irgendwelche Pläne oder Tabellen, sondern probieren Sie Neues aus: Treffen Sie sich mit Freunden und lassen Sie sich von deren kulinarischen Gewohnheiten inspirieren.

Gönnen Sie sich und Ihrem Körper von Zeit zu Zeit eine Verschnaufpause und vergessen Sie nicht vor lauter Selbstdisziplin, dass es eben manchmal auch einfach nur darum geht, sich besser zu fühlen.

8 Antworten auf „Test: Welcher Ernährungstyp sind Sie?“

Natürlich gönne ich mir ab und zu eine Verschnaufpause. Und solche Tests sind ja auch recht oberflächlich. Aber es ist schon viel Wahres dran an meinem Ergebnis.

Nur wenn ich dann mal eine Pause von der Disziplin mache dann aber richtig :mrgreen:

Ich sag jetzt nicht, was bei mir rausgekommen ist – weil’s so absolut überhaupt gar nicht zutrifft… :roll:

Welcher Ernährungs-Typ ich bin? Dieser :?: Test sagt – shit… jetzt hab ich’s vergessen – am…bivalent? …apur?… ah: ambitioniert, oder so :wink:
Dabei bin ich doch intuitiv total ausgeglichen :smile:

Kommentare sind geschlossen.