Kategorien
Allgemeines

Werde ich alt – Bin ich alt – Geht´s jetzt abwärts?

Wald

Der Wald ist für Gedanken ein wunderbarer Ort…

Bereits nach dem Aufstehen bemerkte ich so ein komisches und bedrückendes Gefühl. Ich wusste nicht woher es kam und konnte auch meine Gedanken nicht ordnen. Wir sind dann erst mal ganz routinemäßig los auf unsere Laufrunde.

Dann so ganz alleine im dunklen Wald da war es mir möglich meinen Gedanken mal zu folgen und den Versuch zu starten sie zu ordnen.

Werde ich jetzt alt oder bin ich schon alt?

In ein paar Tagen am 9. November ist mein 43. Geburtstag. Die meisten Blogger in den Sport-Blogs oder auf Fitness-Portalen sind so zwischen 20 und 35. Sie unterhalten sich durchweg über Leistung, Geschwindigkeit, Kraft, Ausdauer usw. Wie stehe ich da? Ich fühle mich alt wenn ich sowas lese obwohl ich im Jahr etwas mehr als 8.000 km Laufe. Ich laufe aber nicht nur als Jogger oder Läufer, nein auch als Power-Nordic-Walker und Nordic-Walker. Ich bewege mich viel – bin viel an der frischen Luft und mache zusätzlich Krafttraining. Es sind so um die 3 Stunden Sport pro Tag, jeden Tag.

Aber 43 Jahre ist schon mal ne Hausnummer und wenn ich dann darüber nachdenke, dass mein Vater mit nur 60 schon das Zeitliche segnete, dann läuft´s mir kalt den Rücken runter. Das wären nur noch 17 Jahre.

Jetzt laufe ich heute morgen schon wieder hier im Wald herum – wie jeden Tag. Ich bekomme von der Strecke und der Umgebung jedoch heute nicht viel mit, weil die Gedanken mich zu sehr davon ablenken was um mich herum geschieht.

Geht es jetzt abwärts?

Dann stelle ich mir die Frage was macht mein Körper und mein Geist ab jetzt? Wird der Verfall schneller, wird der Stoffwechsel langsamer? Ich esse für mein Leben gerne und nasche auch gerne viel. Kann ich das überhaupt noch kompensieren mit meinem Sport? Schafft mein Körper das jetzt noch und vor allem – kann ich das alles geistig noch verarbeiten oder ist damit bald Schluss?

Ich mache gerne Sport und eigentlich ist der Sport meine wichtigste Beschäftigung. Das Laufen im Wald und/oder in den Straßen von ländlichen Gegenden erfüllt mich Tag für Tag mit einer wunderbaren Ruhe. Wenn ich morgens vom Laufen nach Hause komme und das köstliche Frühstück hinter mir liegt, dann könnte ich schon direkt wieder los. Das ist doch nicht normal :?: :!: :?: :!:

Was mache ich nur? Worüber um Himmelswillen denke ich hier nach? Mir geht es gut, ich habe mich grade vor ein paar Tagen beim Arzt komplett untersuchen lassen und auch er war der Meinung ich sei rundum gesund :!:

Sind das jetzt eventuell die berüchtigten Midlife-Crisis oder einfach nur diese Herbst-Depression (Herbst-Blues)?

Blick aus dem Fenster und?

Jetzt schaue ich grade aus dem Fenster und sehe die Bewegung des wenigen Laubes was noch an den Ästen hängt, spüre die frische Luft die durch das geöffnete Fenster den Raum betritt und sehe die Sonne wie sie zaghaft durch den Hochnebel dringt.

Das Leben ist doch schön…

6 Antworten auf „Werde ich alt – Bin ich alt – Geht´s jetzt abwärts?“

Keine Panik – du wirst nicht älter, nur reifer :smile: :oops:
Habe viele Ex-Kollegen, welche nu im Vorruhestand sind. Die laufen mehr Kilometer, als so mancher mit dem Auto fährt :lol:
Hängt also alles von der persönlichen Leistung und auch vom Willen ab.

(9.11.? Da gibt’s wohl ne Rübenkrautparty)

Ach ja – noch was. Beim letzten Lev-Halbmarathon war der älteste Teilnehmer so um die 80 Jahre. Er kam als letzter ins Ziel aber er kam an – ob ich das aktuell schaffen würde??? Glaube nicht :oops:

Na Ihr macht mir ja Mut :neutral: Klar kann man im hohen Alter noch laufen, aber ob das ganze Zusammenspiel so weiter gehen kann wie bisher, kann mir keiner sagen, aber wie auch :sad:

Es sind wahrscheinlich doch die Midlife-Crisis. Mal sind sie da mal sind sie wieder weg.

Ne echt komische Sache.

Kommentare sind geschlossen.