Kategorien
Allgemeines

Es ging richtig ab denn der Wald ist gefegt

Smile

Sport am Morgen

Wetterstatus: Trocken, 9°C, sehr gute Wege mit viel Grip für die Sticks.

Wir sind mal wieder locker angelaufen auf unseren 2 Stunden Power-Nordic-Walking am heutigen Sonntag-Morgen und beim 3. oder 4. Schritt hat Lutz direkt ein richtiges Matschloch erwischt :oops: Man kann nicht alles haben, aber nasse Füße hatte er jetzt erst mal. Besonders angenehm ist es wenn das Wasser im Schuh langsam warm wird ;-)

Smile OK – das war dann erst mal der Start und es lief bei uns beiden echt rund. Erst waren einige heftige Steigungen mit Sticks angesagt und dann eine mehrere Kilometer lange reine Laufeinheit bevor es dann wieder knüppelhart mit Sticks den Berg rauf ging. So zog es sich über die ganzen 2 Stunden und es ging richtig ab.

Die Strecken waren recht gut zu laufen, weil in den letzten Tagen der Wald bzw. die Wege vom übermäßigen Laub befreit wurden. (Auf die Bäume ihr Affen der Wald wird gefegt, der Wald wird gefegt, ja der Wald wird gefegt)

Anja hat momentan mal wieder eine Verletzung unter ihrem rechten Fußballen. Eine sehr druckempfindliche Stelle und das macht ihr echte Probleme grade in diesem unebenen Gelände und bei unseren Trial-Läufen eben besonders :sad:

Wir haben es wieder getan :!:


  • Gymnastik, Crunches, Beinheben, Liegestütze, Dehnen
  • Duschen
  • Frühstück, Roggen-VK-Brote, Magerquark, Rübenkraut, Obst
  • Nach dem Frühstück ist Lutz auf der Couch eingenickt Smile und Anja war tüchtig in Sachen Nähen und Bügeln Smile


    Als Mittagessen gab es heute Kartoffeln mit TK-Gemüse und fettarmen Dip für Lutz und für Anja gab es Hering dazu. Lutz wollte vorsichtshalber auf den Fisch verzichten, denn man weiß ja nie wo der hin will, wenn später noch gelaufen wird ;-)


    Nach einer Stunde Ruhe nach dem Mittagessen war es dann wieder soweit. Der Blick auf´s Regenradar und das zeigte keinen Regen in Sicht. Jetzt stellte sich noch die Frage ob Nordic-Walking oder Laufen. Anja konnte wegen dem Schmerz im Fußballen nicht Nordic-Walken und so hat sich Lutz dann für Laufen entschieden.

    Lutz Sport am Nachmittag

    Karte

  • Lutz war 1:05 h City-Joggen (ca. 11 km)
  • danach noch…

  • 3 Sätze á 20 Situps auf der Schrägbank.
  • 3 Sätze á 15 Bizepsübungen rechts mit der Kurzhantel.
  • 3 Sätze á 15 Bizepsübungen links mit der Kurzhantel.
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen hinter dem Kopf zum Nacken (Latziehen).
  • 3 Sätze á 15 Seilziehen zur Brust (Rudern).

  • Abendbrot
  • Fernsehen & PC
  • Anja ist stinksauer Smilie und probiert alles mögliche aus. Natürlich einreiben, kühlen und verschiedenste Einlagen.

    So ihr Lieben, jetzt drücken wir mal alle ganz lieb der Anja die Daumen, dass der Schmerz im Fußballen morgen wieder weg ist…

    Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

    Dann geht es morgen in der Früh wieder auf zum PNW – vielleicht sehen wir uns ja an der Remscheider Talsperre…

    9 Antworten auf „Es ging richtig ab denn der Wald ist gefegt“

    Wasser im Schuh ist böse.
    Das letzte Mal das ich richtig nasse Füße hatte war beim Nordic-Walking. ;-)
    Das war auch das letzte Mal das ich eine Blase am Fuß hatte.
    Seit dem Tage Laufe ich und bin von Blasen verschont worden. ;-)
    Gute Besserung an Anja!

    Erstmal gute Besserung an Anja.

    Keinen Fisch zu essen war eine super Idee. Wenn ich Fisch futtere habe ich später unheimlich Durst und beim Laufen ist das dann kontraproduktiv.
    Wie schaffst du es eigentlich schon eine Stunde nach dem Essen wieder zu laufen, da würde mir der Magen zerreisen vor Schmerzen.

    Vorerst mal wieder ENTWARNUNG.

    Ich soll Euch allen von Anja einen großen Dank sagen für die Besserungswünsche denn es hat anscheinend geholfen :grin:

    Viel Einreiben, Kühlen, Massieren und eine halbe Riesendose Schokoladenpudding mit (Aspirin ;-) ) und vor allem die vielen Genesungswünsche und das Daumendrücken haben eine positive Wirkung hinterlassen. Heute Morgen war sie weitestgehend schmerzfrei :!:

    Sie hat mich heute Morgen plattgerannt :shock:

    Danke für Eure Hilfe…

    @Torsten

    Wie schaffst du es eigentlich schon eine Stunde nach dem Essen wieder zu laufen, da würde mir der Magen zerreisen vor Schmerzen.

    Also ich habe das bei mir ausprobiert. Die beste Leistung ohne Magenfaxen bringe ich beim Tageslaufen ca. 1 Stunde nach einem kleinen fettarmen Essen also Kartoffeln oder VK-Nudeln. Viel später werde ich zu träge und früher bin ich zu aufgeblasen.

    Morgens ist es am Besten mit einem halben Apfel + ein Glas Wasser direkt vor dem Laufen und mehr nicht.

    Aber wie schon gesagt das habe ich ausprobiert und für mich geht es so am Besten.

    Lieben Gruß
    Lutz

    Na da bin ich ja froh, dass es wieder besser geht. Da hat der Schoki-Pudding bestimmt gute Wirkung getan. Muss mir das Rezept mal merken.

    Ist beim Laufen sonst ein Schlemmerfilet mit Pommes (gut 2 Stunden vor dem Lauf) kontraproduktiv? Hatte da eigentlich keine Probleme. :roll:

    @Stadtelch

    Die Sache mit dem Schlemmerkram; die kenne ich ganz gut aus meinem ersten Leben.

    Nachts es ist 2 Uhr, Lutz und Anja sind vor ca. 30 Minuten zu Bett gegangen und irgendwas knurrt da, die Mägen der Beiden. Also wieder rein in die Klamotten und rein in die Karre um nach Solingen ins Nacht-Restaurant „Zum Uhu“ gefahren für ein echtes Schlemmerschnitzel mit Pommes, Sauce Hollandaise und viiiieeeelll Majo.

    War auch toll, teuer und mühsam die 80 Kilo Übergewicht wieder wegzumachen :mrgreen:

    Kommentare sind geschlossen.